Welche Staubsauger & Fensterreiniger eignen sich für den gründlichen Frühjahrsputz?

Frühjahrsputz mit Staubsauger
iStock-ID |890112744

Das Frühjahr ist in vielen Haushalten traditionell die Zeit für einen gründlichen Großputz. Wenn die Sonne endlich wieder länger scheint und die Temperaturen steigen, setzt das natürlich bei vielen von uns frische Energien und neue Motivation frei, die man beim Saubermachen gleich optimal einsetzen kann.

Haushaltsgeräte als starke Putzhilfen

Wie das Ganze flott abläuft und sogar richtig Spaß machen kann, wollen wir uns in diesem Beitrag näher ansehen. Unser Fokus liegt dabei auf zwei Geräte, die du spätestens beim Frühjahrsputz so richtig schätzen lernen wirst: Staubsauger und der elektrische Fensterreiniger. Diese sparen dir enorm viel Zeit und sorgen für die gründlichsten Resultate.

Staubsauger für Boden, Polster und Zwischenräume

Der passende Staubsauger für deinen Frühjahrsputz hängt vor allem von der Größe der Wohnung sowie vom Bodenbelag ab. Ab einer Fläche von 60 m² empfiehlt es sich, zumindest auf Staubsauger aus der gehobenen Mittelklasse zurückzugreifen. Diese überzeugen durch kraftvolle Saugleistung und umfangreiches Zubehör, um verschiedene Böden genauso wie Matratzen, Pölster und Zwischenräume gründlich und unkompliziert zu säubern. Für Single-Wohnung reicht in der Regel ein Akku- bzw. Kompakt-Staubsauger. Wobei diese auch in großen Haushalten immer beliebter werden; der Trend geht dort nämlich zum „Zweitstaubsauger”.

Staubsauger mit Zubehör für den Frühjahrsputz

Bei Haustieren und/oder Allergikern im Haushalt ist es zudem wichtig, auf die Hygiene-Features (z.B. Wasserfilter oder HEPA-Filter mit hohem Rückhaltevermögen) beim Staubsauger zu achten, um Staub, Tierhaare sowie Pollen effektiv zu entfernen. Du hast schon einen Staubsauger, diesem fehlt es aber am passenden Zubehör für eine umfassende Tiefenreinigung? Die meisten Hersteller bieten Komplettsets zu diesem Zweck an. Für den Frühjahrsputz hast du idealerweise zumindest einen extra-weichen Bürstenaufsatz (für empfindliche Oberflächen und Teppiche) sowie eine etwas robustere Bürste (für gröbere Verschmutzungen und Hartböden) zur Verfügung.

Elektrischer Fensterreiniger: Die effiziente Alternative

Beim gründlichen Frühjahrsputz gehört natürlich auch das Fensterputzen dazu. Zugegebenermaßen nicht gerade die Lieblingsbeschäftigung der meisten Leute. Hier kommen elektrische Fensterreiniger ins Spiel: Während man beim händischen Fensterputzen mehrmals über die Glasflächen gehen muss, schaffen elektrische Fensterreiniger alles in einem Zug. Beim Großputz im Frühjahr kommen vor allem Universal-Fensterputzer in Frage. Diese pumpen Wischwasser in ein Tuch, reinigen damit das Fenster und saugen es im gleichen Vorgang in einen separaten Tank ab.

Unsere Top-Tipps für den Frühjahrsputz

Du suchst, abseits von Staubsauger und Fensterreiniger, noch weitere Tipps für den Frühjahrsputz? Im Beitrag 10 Tipps für den Frühjahrsputz haben wir die besten im Detail zusammengefasst; ein kleiner Vorgeschmack:

  • Geh systematisch vor – von oben nach unten, von hinten nach vorne.
  • In mehrere Etappen putzt es sich leichter.
  • Neben den Böden auch gleich Matratzen und Haushaltsgeräte reinigen und Kästen sowie Laden aussortieren – ein befreiendes Gefühl!
  • Mehr Spaß macht das Putzen, wenn du es als schwungvolles Workout gestaltest.

Qualitätsgeräte für den Frühjahrsputz von den Top-Herstellern

Weitere Infos für die richtige Auswahl der Geräte für den Frühjahrsputz bekommst du direkt bei führenden Herstellern:

  • Umfassende Raumpflege mit Staubsaugern von AEG
  • Informative Staubsauger-Produktübersicht bei Bosch
  • Dyson hat hier eine Auswahlhilfe für jeden Haushalt
  • Reinigungsleistung gepaart mit Komfort: Siemens

Produkte von Rowenta

Share