Mit voller Kraft voraus – welcher Mixertyp bist du?

Fruchtsaft aus Mixer
Quelle: Stocksy/Tatjana Ristanic

Handmixer, Stabmixer oder doch Standmixer? 

Mixen können sie alle, und doch liegen die Stärken von Handmixer und Co. in ganz unterschiedlichen Bereichen. Doch welcher Mixertyp ist für welche Aufgaben in der Küche am besten geeignet und worauf solltest du beim Kauf achten?

Wir haben für dich die wichtigsten Kriterien zusammen getragen: 

Der ‚Handliche‘

Ein Handmixer ist grundsätzlich nichts anderes als ein elektrisch betriebener Schneebesen. In das Gehäuse können jedoch verschiedene Aufsätze eingesetzt werden. Zur Grundausstattung gehören zwei Rührbesen mit denen du beispielsweise Eiweiß oder Schlagobers aufschlagen oder Cremes und Kuchenteige rühren kannst. Bei den meisten Modellen sind auch Knethaken dabei, die für festere Teige, beispielsweise schwerere Teige wie Brotteig, geeignet sind. Einige Geräte lassen sich mithilfe eines Mixstab- Aufsatzes in einen Pürierstab verwandeln. Entscheidet man sich für eine exklusivere Variante, so hat man auch einen Schnitzelaufsatz mit verschiedenen Trommeleinsätzen mit im Set, mit dem du hervorragend Obst und Gemüse raspeln oder schneiden kannst. Einige ausgewählte Modelle lassen sich gar zu einer kleinen Küchenmaschine aufrüsten. Zusätzlich ermöglicht es ein Rührständer, den Mixer fest über einer Rührschüssel zu platzieren und sorgt für echte Arbeitserleichterung, vor allem bei Teigen, die länger gerührt oder geknetet werden sollen.

Das sollte ein guter Handmixer können:

  • er hat einen Griff, der gut in der Hand liegt und ist nicht all zu schwer
  • er verfügt über mehrere Geschwindigkeitsstufen
  • eine Kabelaufwicklung ist von Vorteil
  • alle Schalter und Knöpfe sollten leicht mit dem Daumen zu bedienen sein, während du das Gerät in der Hand hältst
  • zwischen den einzelnen Arbeitsgängen sollte man ihn auf der Arbeitsfläche abstellen können, ohne dass er umkippt

Wenn du zu den Hobbybäckern gehörst oder begrenzten Platz in der Küche hast, dann ist ein Handmixer eine gute und preisgünstige Variante für dich.

Braun Handmixer

Der ‚Stabchef‘

Der Stabmixer ist für viele zu einem unverzichtbaren Küchenhelfer geworden, da er wie kein anderer vielseitig einsetzbar, kompakt und preisgünstig ist. In der Standard-Ausführung besteht der Stabmixer aus einem Korpus und einem Pürierstab mit rotierenden Messerscheiben. Die Geschwindigkeit lässt sich meistens stufenweise regulieren. Der Aufsatz ist bei den meisten Modellen abnehmbar, was die Reinigung erleichtert. Je nach Modell lassen sich diverse Aufsätze oder Messerscheiben anbringen. Der Stabmixer bietet den Vorteil, dass du die Speisen gleich im Topf oder in der Schüssel zerkleinern kannst, ohne sie erneut umfüllen zu müssen.

Das sollte ein guter Stabmixer können:

  • er verfügt über mehrere Geschwindigkeitsstufen, sodass die Speisen wahlweise fein oder grob püriert werden können
  • er hat genug Power, um auch knackiges Obst und Gemüse oder auch Kerne und Nüsse in kleinen Mengen zerkleinern zu können
  • er kann problemlos mit einer Hand bedient werden, da ergonomisch geformt

Wenn du gerne sämige Saucen, Cremesuppen, Pesto oder Mayonnaise zubereitest, dann wird der Stabmixer für dich zum besten Küchenfreund werden.

Bosch Stabmixer

Der ‚Standhafte‘

Standmixer sind die Profis für alle Arten von Drinks und flüssigen Speisen. Prinizpiell bestehen sie aus einem Standfuß und einer abnehmbaren Schüssel. Das Fassungsvermögen bewegt sich meist zwischen 1,2 und 2 Litern. Wenn du allerdings sehr oft für mehr als 4 Personen kochst oder generell größere Mengen im Voraus zubereitest, dann entscheide dich für ein Produkt mit mehr als 2 Litern Kapazität. Die Pulsfunktion des Standmixers ermöglicht es, festere oder gefrorene Zutaten stoßweise zu zerkleinern. Wer häufig Cocktails mixt, der wird zu einem Gerät mit einer Ice-Crush Funktion greifen. Neben den klassischen Modellen gibt es auch Standmixer mit Kochfunktion, in denen Suppen ohne dein manuelles Zutun zubereitet werden können.

Das sollte ein guter Standmixer können:

  • er verfügt über ein rutschsicheres Gehäuse, das fest auf der Arbeitsplatte steht
  • der Mix-Behälter besitzt einen Ausgießer, der ein einfaches Umfüllen ermöglicht und hitzebeständig ist
  • er verfügt über mindestens 3 Geschwindigkeitsstufen, im Idealfall auch über eine Impuls- und Ice-Crush-Funktion

Wenn du gerne unkompliziert und schnell große Mengen an Getränken oder Speisen zubereitest oder neben dem Kochen lieber ein Glas Wein, statt einem Mixer in der Hand hältst, dann investiere in einen guten Standmixer.

Russell Hobbs Standmixer

Hier findest du leistungsfähige, starke Mixer:

Share

Recommended Posts